CBD Duft

Warum CBD-Parfüm der nächste große Beauty-Trend sein könnte

Cannabis ist endlich Mainstream, und wir sehen, wie es auf jeder Wellness-Liste und jeder neuen Produktliste da draußen auftaucht. Ein Beauty-Trend, der sich durchsetzt, sind Parfüms auf Cannabisbasis. Wie kommen diese zu Chanel No. 5? Schauen wir uns das mal an.

Der CBD-Duft ist angekommen

Wir haben das Jahr 2019 und die Legalisierung von Cannabis ist nach wie vor ein wichtiges Thema auf der ganzen Welt. Kanada hat vor kurzem den Freizeitkonsum von Cannabis legalisiert, und viele Bundesstaaten der Vereinigten Staaten sind dem Beispiel gefolgt, zuletzt New Mexico.

Der Konsum von Cannabis und mit Cannabis infizierten Produkten wird schnell verdammt normal. Der heutige Cannabis-Enthusiast ist weit entfernt von dem Hippie-Klischee seiner Vorgänger. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kann mich an keinen Cheech & Chong-Film erinnern, in dem sie ihre örtliche Apotheke besuchen und mit der Ladengehilfin Pauline über ihre Lieblingssorten diskutieren.

Für die meisten stellt Cannabis nicht mehr das dar, was es einmal war. Es wird von vielen nicht mehr so kritisch betrachtet wie noch vor nicht allzu langer Zeit. Womöglich auch, weil zahlreiche Menschen nun vom Cannabiskonsum profitieren, die das vorher nicht konnten. Stattdessen können wir jetzt in aller Ruhe erkunden, was Cannabis zu bieten hat, warum also nicht mit einem einzigartigen, raffinierten Duft beginnen?

Ätherische Öle aus Cannabis

Cannabis enthält, wie alle pflanzlichen Stoffe, aromatische Öle, die das Aroma und den Geschmack der Pflanze beeinflussen. Diese Öle werden als Terpene bezeichnet und sind nicht psychoaktiv. Sie wirken zusammen mit anderen Verbindungen in der Pflanze, die als Cannabinoide bekannt sind, um die therapeutischen Effekte zu verstärken.

Während die Idee eines „Cannabis-Aroma“ eher skunkartige, grasige Noten suggeriert, als etwas Duftiges, das man an den Pulspunkten haben möchte, könnten die auf dem Markt erhältlichen Cannabis-Parfüms überraschen. Mit leichten Noten von Zitrusfrüchten, Holz, Kiefer und Beeren sind die Cannabisterpene die Basis für viele ergänzende Düfte, die gut mit anderen aromatischen Ölen spielen.

Tatsächlich finden sich die prominentesten Cannabisterpene auch in anderen gängigen Pflanzen wie Lavendel, Nelke, Mango und Zitrusfrüchten. Das Einzige, was die Terpene aus Cannabis bisher aus Parfüms und Kölnischwasser fern hielt, war der illegale Status der Droge. Nun, da 38 Staaten Cannabis in gewisser Weise legalisiert haben, können Cannabisterpene isoliert und in Produkten wie Kerzen, aromatherapeutischen Ölen und Parfüms verwendet werden.

Die Kraft der Cannabisterpene

Genau wie die ätherischen Öle der Aromatherapie wirken Cannabisterpene beruhigend, aufbauend und stresslindernd. Terpene werden eingeatmet und durch das olfaktorische System geleitet, das sich mit den Teilen des Gehirns verbindet, die die Emotionen kontrollieren. Es hat sich gezeigt, dass Terpene erhebliche Auswirkungen auf unsere Kognition, unsere Stimmung und unser Sozialverhalten haben.

Cannabisterpene in Parfüms werden Sie nicht high machen, aber sie können eine sanft entspannende und beruhigende Wirkung haben.

Wo man Cannabis-Parfüm findet

Die Liste der auf dem Markt befindlichen Cannabis-Düfte ist derzeit noch dünn. Aber wir erwarten, dass im Jahr 2020 noch viel mehr Parfüms und andere aromatische Cannabisprodukte auf den Markt kommen werden.

Werden Sie CBD-Düfte ausprobieren?

Es ist fantastisch zu sehen, dass so viele gut etablierte Unternehmen CBD und Hanf in ihren Produkten verwenden. CBD-infizierte Produkte sind weiterhin einer der größten Trends, die 2019 auf den Markt kommen werden, und möge er lange anhalten. Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir alle damit aufhören, an Rosen zu riechen, und stattdessen anhalten, um den herrlichen Duft des CBD zu riechen.