CBD Gewichtsabnahme

Gewichtsabnahme durch CBD: Kann CBD Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren?

Da sich die Fettleibigkeit auf einem Allzeithoch befindet und viele Menschen übergewichtig sind, sind die Menschen immer auf der Suche nach Hilfe, die sie bekommen können. Nun hat sich CBD dem Kampf gegen die Fettleibigkeit angeschlossen, und die Ergebnisse sehen vielversprechend aus.

Unterstützt CBD die Gewichtsabnahme?

Die Ergebnisse sind zum größten Teil vielversprechend. Popsugar befragte zwei CBD-Experten, die beide qualifizierte Ärzte sind: Rachna Patel und Michael Verbora.

Obwohl keiner von beiden das CBD als Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme verschrieb, wenn sie es zur Behandlung anderer Krankheiten wie chronische Schmerzen und Angstzustände einsetzten, nahmen viele Patienten ab.

Während diese beiden Ärzte glauben, dass eine allgemeine Änderung des Lebensstils, insbesondere eine erhöhte Aktivität aufgrund der Schmerzlinderung, zur Gewichtsveränderung beigetragen haben könnte. Sie sprachen auch über Studien, die den Gewichtsverlust ebenfalls erklären könnten, wenn auch als Nebenwirkungen von Cannabidiol.

Die Redakteure von Farma Health überprüfen und testen die CBD-Marken, um das Beste auf dem Markt herauszufinden. Hier sind die, die wir empfehlen.

Wenn Sie kein Anhänger der Keto-Revolution sind, kann es schwierig sein, sich vorzustellen, dass Öl und Gewichtsverlust zusammenpassen, aber es ist klar, dass CBD-Cannabidiolöl oder Cannabisöl, wenn es genug von dieser hilfreichen Verbindung enthält, anders ist.

Lassen Sie uns also ein wenig genauer untersuchen, wie CBD-Öl helfen kann, das Körpergewicht zu reduzieren und ein gesundes Gewicht zu erhalten.

CBD und Stoffwechsel

Wir haben zwei verschiedene Arten von Fett (Fettgewebe). Weißes Fett und braunes Fett. Weißes Fett ist das Fett, das Sie sehen. Es sitzt unter unserer Haut und um unsere Organe herum. Ein Überschuss an weißem Fettgewebe führt zu allen möglichen Gesundheitsrisiken, einschließlich Herzkrankheiten, Schlaganfall und Insulinresistenz.

Braunes Fett hingegen beschleunigt unseren Stoffwechsel. Es hilft uns auch, uns warm zu halten, Säuglinge haben ziemlich viel davon. CBD kann helfen, weißes Fett in braunes Fett zu verwandeln.

Es erhöht auch die Anzahl unserer Mitochondrien, was ebenfalls zu einer erhöhten Energieverbrennung führt, und es regt unsere Gene an, unseren Stoffwechsel zu beschleunigen. Die Mitochondrien sind sozusagen die Kraftwerke unserer Zellen.

Die Rolle des Endocannabinoid-Systems im Stoffwechsel

Das klingt alles unglaublich, aber wenn man das Endocannabinoid-System versteht, macht es Sinn. Jeder von uns hat sein eigenes Cannabinoid-System, daher der Begriff Endocannabinoid-System. Wir haben überall in unserem Körper Cannabinoid-Rezeptoren oder CB-Rezeptoren (CB1 und CB2), die auf CBD reagieren.

Es ist die Stimulation unserer CB-Rezeptoren, die zu allen Vorteilen führt, einschließlich einer Steigerung des Stoffwechsels und der Schrumpfung der Fettzellen.

Obwohl sich gezeigt hat, dass eine Überstimulation von CB1 zu einem erhöhten Risiko eines metabolischen Syndroms führt, das durch hohen Blutdruck, überschüssiges Bauchfett, hohe Blutzuckerwerte, hohe Triglyceridwerte und hohe Cholesterinwerte gekennzeichnet ist, war es nicht das CBD, welches das verursacht hat. CBD hatte in der Tat schützende Faktoren gegen diesen Zustand.

CBD als Appetitzügler

Jeder, der schon einmal Marihuana probiert hat, wird wissen, dass der Heißhunger eine häufige Nebenwirkung ist. THC ist dafür verantwortlich, und das ist auch der Grund, warum das Cannabis, das man auf der Strasse kauft, nicht die beste Option ist.

Trotzdem wurde in vielen Studien über Marihuana festgestellt, dass die Konsumenten trotz des gestiegenen Appetits oft einen schlankeren Körper hatten, als man erwarten würde.

Die CBD hingegen unterdrückt den Appetit, was zu einer geringeren Nahrungsaufnahme führt und vielleicht sogar bei Heißhungerattacken hilft.

Auch CBD-Massagen können einen positiven Effekt auf Ihren Körper haben.

CBD Massage

Wie CBD-Massagen helfen können, Ihre Gesundheit zu verbessern

Massage-Trends kommen und gehen und erzeugen eine Menge Begeisterung, wenn sie zum ersten Mal auf den Markt kommen. Eric Stephenson ist ein erfahrener Massagetherapeut mit über 20 Jahren Erfahrung in der Branche. Als er von der sich rasch entwickelnden Verwendung von Cannabidiol (CBD) für Massagen hörte, erkannte er schnell, dass es sich um eine Flutwelle einer Behandlung handelte, die die Branche revolutionieren könnte.

Als Chief Wellness Officer der preisgekrönten Elements Massage-Franchise hilft er nun bei der Einführung des CBD-Kräuterrituals in den teilnehmenden Massagestudios. Diese befinden sich in den USA und Kanada, darunter mehrere im Raum Boston.

„Unsere Absicht ist es, unseren Kunden einen einfachen, therapeutischen und effektiven Ganzkörpermassageservice anzubieten. Einen, der auch die Wellness-Vorteile von CBD mit einbezieht“, sagt Stephenson. „Unser Ansatz kombiniert Massage mit CBD-Öl, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und die Reaktion auf Kampf- oder Fluchtstress zu beruhigen.

Dennoch sagt Stephenson, dass es eine Menge Verwirrung und vorgefasste Meinungen darüber gibt, was hinter CBD und seinen bemerkenswerten gesundheitlichen Auswirkungen steckt. Er sagt, dass dies die drei stärksten gesundheitlichen Vorteile einer CBD-Massage sind. Auch erklärt er, warum die Behandlung nicht so bald verschwinden wird.

Hilfe bei der Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen

Als der Vater eines Kollegen von Stephenson unter den starken Schmerzen seiner Chemotherapie-Behandlung litt, schien es, als würde nichts mehr Linderung bringen. Nach Beginn der CBD-Behandlungen habe er jedoch eine enorme Abnahme seiner Schmerzen gespürt. Dies wurde laut Stephenson von Klienten aus dem ganzen Land bestätigt.

„Die Ergebnisse werden subjektiv sein. Aber wir sehen eine überwältigende landesweite Reaktion, dass das CBD dazu beitragen kann, die Schmerzen für viele Menschen zu verringern“, sagt er.

Der Grund für die Schmerzreduzierung, erklärt Stephenson, ist, dass das CBD-Öl, wenn es absorbiert wird, das natürliche Endocannabinoid-System des Körpers, das die Schmerzen reguliert, verstärkt. Bis zu 30 g des Öls werden während der Sitzung auf den gesamten Körper aufgetragen. Dabei liegt der Schwerpunkt entlang der Wirbelsäule und der Schläfe, wo die Cannabidiol-Rezeptoren am stärksten konzentriert sind.

„CBD ist keine körperfremde Substanz“, sagt er. „Sie gibt Ihrem Endocannabinoid-System einen Schub, um es in Gang zu bringen und sein eigenes Cannabidiol zu produzieren“.

Da die Statistiken zeigen, dass es in den USA nur einen Spezialisten für Schmerzbehandlung pro 28.000 Patienten gibt, sagt Stephenson, dass CBD-Massagen eine bahnbrechende Alternative für die Schmerzbehandlung sein können. Wie z.B. bei Diabetes mellitus und Epilepsie oder anderen anfallsbedingten Erkrankungen. Obwohl er hinzufügt, dass Klienten mit diesen Erkrankungen vor einer CBD-Behandlung immer mit ihrem Arzt sprechen sollten.

Hilfe bei der Verringerung von Stress und Angstzuständen

Es ist kein Geheimnis, dass eine Massage eine der besten Möglichkeiten ist, Stress abzubauen und sich zu entspannen. Aber die Zugabe von CBD-Öl kann Patienten helfen, ihr Zen noch müheloser zu finden, sagt Stephenson. Er betont jedoch, dass dieses Gefühl, im Gegensatz zu dem, was viele denken mögen, nicht durch die im Öl enthaltenen psychoaktiven Drogen angeregt wird.

„Einer der Hauptunterschiede zwischen Marihuana und CBD ist, dass Marihuana THC (Tetrahydrocannabinol) enthält, den psychoaktiven Inhaltsstoff, der das Gehirn verändert, einen Rauschzustand hervorruft und bei einem Drogentest auftaucht“, sagt Stephenson. „Ich sage den Leuten immer, dass man durch CBD keinen psychoaktiven Rausch bekommt. Sondern einen natürlichen Rausch aus dem Nervensystem, das gerade in Richtung Homöostase gedrückt wird“.

Das in der Massage verwendete CBD, so Stephenson weiter, wird während des Beschaffungsprozesses dreimal überprüft. Das ist wichtig um sicherzustellen, dass es keine Spuren von THC enthält. Er sagt, dass das Produkt aus einer renommierten Anlage in Denver stammt, die nur den hochwertigsten, organischen, glutenfreien, industriellen Hanf produziert.

„Es ist einfach ein wirklich reines Produkt“, sagt er. „Eines der Dinge, die dieses Produkt so besonders machen, ist seine Bioverfügbarkeit, d.h. Ihr Körper erkennt es und nimmt es auf. Ihr Körper verfügt über dieses natürliche System, so dass Sie ihm keine Überdosis verabreichen können.“

Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens

Es ist schwer, nach einer Ganzkörpermassage mit Öl, das Aloe Vera, Ingwerextrakt und Rosmarinöl enthält, nicht wieder ein Gefühl der Erleichterung zu verspüren. Einige fühlen sich nach der Sitzung sofort wohler, sagt Stephenson, und machen die CBD-Behandlung zu einer Priorität in ihrem Wellness-Programm. Außerdem, so fügt er hinzu, sei es nur eine einfache Ergänzung zu Ihrer üblichen Massagebehandlung, aber mit einer spürbar tieferen Erleichterung.

„Es sieht wirklich sehr nach einer normalen Massage aus, und die meisten Elements-Massagestudios bieten sie jetzt an“, sagt er.

Dazu gehören auch die teilnehmenden Elements-Massagestudios in der Gegend von Boston und darüber hinaus, sagt er.

Für Stephenson, der sagt, dass das Streben nach Innovation und Qualität die Eckpfeiler seiner Rolle als Chief Wellness Officer sind, geht es darum, das unglaublichste Produkt auf dem Markt zu finden, das den Bedürfnissen der Kunden entspricht. Bei CBD-Massagen, sagt er, habe er genau das gefunden.

„Letztendlich sind wir hier, um das Leben der Menschen zu verbessern, und ich glaube, dass dieses Produkt einen enormen Mehrwert für die Kunden darstellt“, sagt er.

Mehr interessante Fakten zu CBD finden Sie hier.

CBD Hanf Pflanze

5 Häufig gestellte Fragen zu CBD

Macht Sie CBD high?

Eine der größten Sorgen vieler Menschen über das CBD-Öl ist, dass es sie high machen wird. Die Sache ist folgende. CBD, das aus Hanf gewonnen wird, enthält nicht genug THC, um psychoaktive Effekte zu erzeugen. CBD an sich beeinflusst das Gehirn nicht einmal auf die Art und Weise, wie THC es tut.

THC verändert die Wahrnehmung aufgrund der Art und Weise, wie es mit den CB1-Rezeptoren im Gehirn interagiert. CB1 ist der Rezeptor, der für das euphorische Hochgefühl verantwortlich ist, das Menschen mit THC erleben. CBD interagiert mit diesen Rezeptoren nicht in der gleichen Weise wie THC – tatsächlich ist sogar bekannt, dass CBD einige der negativen Nebenwirkungen mildert, die manche Menschen bei der Einnahme von THC erleben.

Wenn es Sie nicht high macht, wie fühlt es sich dann an?

CBD verursacht zwar kein Hochgefühl, aber es hat einen gewissen Einfluss auf die Art und Weise, wie sich viele Menschen fühlen. Die meisten Menschen, die CBD nehmen, beschreiben es als ein subtiles Gefühl der Ruhe neben erhöhter Wachsamkeit und mentaler Klarheit. Einige beschreiben CBD als ein Gefühl der „Normalität“. Andere sagen, dass es sich nur um eine subtile Änderung der Wahrnehmung handelt.

Ist CBD sicher?

Solange das CBD von einer legitimen Quelle kommt, gilt es als völlig sicher. Im Jahr 2017 veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen Bericht, in dem es hieß: „Bis heute gibt es keine Beweise für Probleme der öffentlichen Gesundheit, die mit der Anwendung von reiner CBD verbunden sind“.

Beachten Sie, dass die CBD sicher ist, wenn sie aus einer legitimen Quelle stammt. Bis jetzt war der CBD-Markt weitgehend unreguliert. Es gibt zwar mehrere Unternehmen, denen man vertrauen kann, aber es gibt auch eine ganze Reihe von Unternehmen, die in dieser schnell wachsenden Branche Geld verdienen wollen.

Woher wissen Sie also, wer rechtmäßig ist und wer nicht? Seriöse Unternehmen bieten den Verbrauchern alle Informationen, die sie benötigen. Dies kann durch so genannte Drittlandlabortests erfolgen.

Die Ergebnisse von Labortests durch Dritte lassen Sie wissen, ob ein CBD-Produkt wirklich das ist, was es vorgibt zu sein. Sie sagen Ihnen nicht nur, wie viel CBD in einem Produkt enthalten ist, sondern schließen auch das Vorhandensein anderer Cannabinoide (wie z.B. THC-Gehalte), Pestizide, Herbizide, Mikroben oder chemische Lösungsmittel mit ein. Wenn eine Firma keine Laborberichte zur Verfügung hat, ist es am besten, eine andere Firma zu finden, die dies tut.

Warum nehmen Menschen CBD?

Die Menschen nehmen CBD aus vielen Gründen, die so einzigartig sind wie jeder Einzelne. Aufgrund der Art und Weise, wie die CBD mit dem Endocannabinoid-System interagiert, reicht ihre Anwendung weit und breit.

Während es einfach nicht genug wissenschaftliche Studien gibt, um die genaue Art und Weise, in der die CBD hilft, zu beweisen, gibt es viele anekdotische Berichte von Menschen, die die CBD aus verschiedenen Gründen anwenden. Einige dieser Gründe sind Stressabbau, Schlaf, Erholung beim Training und Gesundheit der Haut. Andere verwenden CBD sogar für ihre Haustiere!

Funktioniert es?

Anscheinend schon. CBD ist so beliebt, dass die Branche in den nächsten Jahren voraussichtlich um 700% wachsen wird. Wir sprechen hier von einer Multi-Milliarden-Dollar-Industrie.

Letztes Jahr lobte Sanjay Gupta auf der Dr. Oz Show die Macht des CBD mit den Worten: „Ich glaube, es gibt hier eine legitime Medizin. Wir sprechen über etwas, das den Menschen wirklich helfen könnte.“

Wie wird CBD aufgenommen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie das CBD übernehmen können. Die häufigste Form des Konsums ist die so genannte Tinktur. Im Grunde ist dies CBD-Öl, das mit dem Mund eingenommen und nach 60-90 Sekunden geschluckt wird.

CBD-Gummis sind eine weitere beliebte Möglichkeit. Sie sind genau wie normale Gummis (denken Sie an Haribo-Gummibärchen), nur dass sie mit CBD aufgegossen werden. CBD gibt es auch in Kapseln, die genau wie ein normales Supplement eingenommen werden.

Sie können CBD-Cremes und Salben finden, die direkt auf Körperbereiche aufgetragen werden, in denen man Muskel- oder Gelenkunterstützung benötigt. CBD ist in der Sportlergemeinde sehr populär geworden und wird von mehreren Profisportlern unterstützt.

Das Vaping von CBD ist eine weitere Einnahmemethode. Vaping CBD ist ähnlich wie die Verwendung einer elektronischen Zigarette, nur dass sie CBD und kein Nikotin enthält. Diese Methode ist immer beliebter geworden, weil sie die schnellste Wirkung bietet.

Kann die CBD für Sie persönlich von Nutzen sein? Man kann mit Sicherheit sagen, dass es wahrscheinlich möglich ist. Nein, CBD ist kein Wundermittel – wie viele Leute behaupten, aber es kann helfen. Wenn Ihnen die Erhaltung des Gleichgewichts von Körper und Geist wichtig ist, laden wir Sie ein, die CBD auszuprobieren.

CBD hat zahlreiche positive Effekte auf den menschlichen Organismus. So kann es zum Beispiel auch gegen Akne helfen.

CBD-Oel gegen Akne

CBD-Öl gegen Akne – Hilft es?

Akne ist eine häufige Erkrankung, die Tausende von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Sie kann für Menschen, die mit Akne zu tun haben, frustrierend sein. Eine der neuesten Behandlungsoptionen für Akne ist CBD-Öl. Die Wurzel einer gesunden Haut beginnt im Inneren. Wenn Sie ein gesundes Gleichgewicht des Konsums aufrechterhalten können, ist es wahrscheinlicher, dass Sie von den Vorteilen einer äußerlich angewandten Hautpflege profitieren. CBD kann topisch oder oral zur Hautpflege eingenommen werden.

Was ist Akne?

Akne ist eine Erkrankung, die durch Haarfollikel und abgestorbene Hautzellen verursacht wird, die die Poren der Haut verstopfen. Dies führt zur Entstehung von Mitessern oder Pickeln. Akne betrifft normalerweise die Stirn, die Brust, den oberen Rücken, die Schultern und das Gesicht. Obwohl sie häufig bei Teenagern auftritt, kann sie Menschen jeden Alters betreffen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Behandlung von Akne, aber die Vorbeugung ist eine Herausforderung. Pickel und Beulen mögen heilen, aber wenn eine davon weggeht, springt eine andere an einer anderen Stelle heraus. Je nachdem, welche Art von Haut Sie haben, kann Akne ein hartnäckiges Problem sein. Wenn Sie bei der Behandlung nicht vorsichtig sind, kann Akne zu dauerhaften Narben führen.

Behandlung von Akne mit CBD-Öl

Es gibt Anzeichen dafür, dass CBD Akne behandeln kann, aber es könnte von der Ursache des Problems abhängen. CBD verringert Akne aufgrund ihrer Fähigkeit, die Talgproduktion des Körpers zu regulieren. Der Talg ist eine wachsartige, fettige Substanz, die die Haut produziert. Es hält abgestorbene Hautzellen, Schmutz und andere Schadstoffe davon ab, in die Hautporen zu gelangen. Talg kann jedoch zu verstopften Poren und schließlich zu Akne führen.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Akne, darunter die Talgproduktion, das hormonelle Ungleichgewicht, die Genetik, die Ernährung, das Stressniveau und die Medikamente.

Die CBD hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die dazu beitragen, Akne zu beseitigen. Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass CBD die Talgproduktion der Sebozytenzellen verhindert. Die Forscher fanden auch heraus, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften des CBD die Aktivierung von Zytokinen verhindern, was wiederum weitere Ausbrüche verhindert.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass die Cannabispflanze antibakterielle und antimykotische Wirkungen hat. Diese Eigenschaften helfen, Infektionen durch Schmutz und andere Schadstoffe auf der Haut zu reduzieren.

Verwendung von CBD-Öl

Bei der Verwendung von CBD-Öl zur Aknebehandlung ist es wichtig, die konzentrierte Lösung vor der Anwendung mit einem natürlichen Trägeröl zu mischen. Zu diesen Trägerölen gehören Kokosnussöl, Olivenöl, Sheabutter oder Arganöl.

Anwender können CBD auch oral oder sublingual einnehmen. Die topische Anwendung von CBD kann jedoch die effektivste Methode sein, um Hautprobleme zu behandeln.

Denken Sie daran, dass, obwohl viele Online-Shops behaupten, natürliche CBD-Produkte zu haben, es wichtig ist, von einer vertrauenswürdigen Marke zu kaufen. Prüfen Sie die Ergebnisse von Labortests Dritter, um festzustellen, ob das, was Sie kaufen, es wert ist.

Eine 2017 durchgeführte Studie über 84 verschiedene Verbraucherprodukte, die CBD enthalten, ergab, dass 26% von ihnen weniger CBD enthielten als auf dem Etikett angegeben. Außerdem enthalten einige Produkte mehr als 0,3% THC. Folglich können diese Produkte psychoaktive Wirkungen haben. Recherchieren Sie immer, bevor Sie ein CBD-Produkt kaufen, und prüfen Sie, was andere Benutzer über die Marke zu sagen haben.

Hier finden Sie die beliebtesten kosmetischen Produkte, die CBD beinhalten.

CBD Kosmetik

Was sind die beliebtesten CBD-Kosmetika im Jahr 2020?

Der CBD-Markt hat in den letzten Jahren ein beträchtliches Wachstum erlebt, und CBD-Hautpflege ist eines der vielversprechendsten Marktsegmente. Werfen wir einen Blick auf einige der beliebtesten CBD-Kosmetikprodukte für das Jahr 2020.

Eine wachsende Zahl von Unternehmen und Produkten wird auch nach der Verabschiedung des neuen Landwirtschaftsgesetzes durch den Kongress im Jahr 2018 weiter auf den Markt kommen. Der Gesetzentwurf legalisierte Hanf und Produkte auf Hanfbasis, sofern ihre THC-Menge 0,3% oder weniger beträgt. Die Hersteller können nun neue kosmetische Formeln mit dem CBD als Bestandteil entwickeln. Im Folgenden sind einige der Produkte aufgeführt, die in den kommenden Monaten gesucht werden müssen.

Balsame für Schwellungen unter den Augen

Geschwollene und dunkle Ringe unter den Augen erscheinen als Zeichen von Müdigkeit, wenn wir nicht genug geschlafen haben, und die Situation wird mit zunehmendem Alter nicht besser.

Obwohl dies wissenschaftlich nicht bestätigt ist, haben einige Anwender berichtet, dass CBD-Balsame entzündungshemmende Eigenschaften haben können. Balsame gegen Schwellungen unter den Augen enthalten jedoch in der Regel andere Inhaltsstoffe mit antibakteriellen Eigenschaften, die die Hautregeneration fördern können.

Diese Formeln sind normalerweise mit ätherischen Ölen versetzt, die ein angenehmes Aroma verleihen, und enthalten auch Vitamine, die zur Verbesserung des Hautbildes beitragen können. Je nach Rezeptur kann der Augenbalsam bei Schwellungen, die durch Schlafentzug und Allergien verursacht werden, geeignet sein.

CBD in Mascaras

Abgesehen von der Pflege Ihrer Haut kann CBD-Kosmetik auch dazu beitragen, Ihr Aussehen zu verbessern, indem sie Ihre Make-up-Routine fördert. Statt der traditionellen Wimperntusche können Sie auch eine Wimperntusche verwenden, die mit einem aus Hanf gewonnenen Öl getränkt ist.

Einige Anwenderinnen dieser Produkte haben behauptet, dass Hanföl zu einem gesunden Hautbild beiträgt, indem es zusätzliches Volumen und Feuchtigkeit spendet. Sie sollten jedoch Produkte namhafter Marken wählen, um sicherzustellen, dass das Auftragen und Entfernen einfach ist. Wenn Sie auf der Suche nach Volumen und benutzerfreundlicher Wimperntusche sind, ist dies eine Lösung, die es wert ist, sich zu informieren.

Gesichtsöl mit CBD

CBD-Öl ist ein pflanzlicher Inhaltsstoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Sie finden es in zahlreichen pflanzlichen Formeln, die Ihr Gesicht vor schädlichen Umweltfaktoren schützen sollen.

Die Idee hinter CBD-Pflegeprodukten ist die gleiche wie bei anderen Kosmetikprodukten – eine Mischung sorgfältig ausgewählter Inhaltsstoffe wird zu einer Formel kombiniert, die Ihr Gesicht jugendlich hält und Ihrer Haut zu einem glatten und strahlenden Aussehen verhilft. Je nach Produkt kann es auch helfen, Sie vor Umweltstressfaktoren zu schützen und die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit trockener Haut und anderen Hautproblemen zu tun haben. Mit zunehmendem Alter können sich Zeichen der Hautalterung wie Mattigkeit, feine Linien und andere Unebenheiten entwickeln. Gesichtsöl-Formeln zielen darauf ab, diese Zeichen der Hautalterung zu reduzieren. Diejenigen, die mit CBD-Öl infundierte Hautpflegeformeln verwenden, erhoffen sich eine verbesserte Hydratation der Haut durch die Verwendung von pflanzlichen Formeln, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Verbindungen auf Alkoholbasis und bestimmte andere Komponenten können Ihre Haut reizen, besonders wenn Ihre Haut empfindlich ist. Wir empfehlen die Suche nach hochwertigen CBD-Kosmetika und Formeln, die auch für empfindliche Haut geeignet sind.

Körperlotion

Eine qualitativ hochwertige Körperlotion könnte denjenigen helfen, die körperlichen Stress aushalten und nach Muskelentspannung suchen. Wenn Sie ein professioneller Sportler sind, stehen die Chancen gut, dass Sie häufig intensive Trainingseinheiten absolvieren. Selbst wenn Sie nur ein Fan eines gesunden Lebensstils sind, kann das Training Sie erschöpfen und zu Muskelverspannungen und Muskelkater führen.

Obwohl mehr wissenschaftliche Forschung erforderlich ist, bevor die Auswirkungen von CBD-Körperlotionen bekannt sind, haben einige Anwender behauptet, dass CBD-haltige Körpercremes und -lotionen ihnen helfen, Körper- und Muskelentlastung zu erfahren. Egal, ob Sie sich von einer Verletzung erholen oder Ihre Füße vom Laufen und Gehen schmerzen, CBD kann leicht an bestimmten Stellen Ihres Körpers aufgetragen werden.

Andere Inhaltsstoffe von Körperlotionen als CBD-Öl sind ebenfalls wichtig. So kann beispielsweise Sheabutter eine beruhigende Wirkung auf Ihre Haut haben und Reizungen und Rötungen lindern. Andere pflanzliche Inhaltsstoffe, die mit Vitaminen und anderen Nährstoffen angereichert sind, sind ebenfalls wünschenswert. Squalan und Hyaluronsäure können die Hydratation fördern und helfen, die Feuchtigkeit zu speichern.

Topisch aufgetragene CBD-Produkte wirken viel schneller als Kapseln und Esswaren, so dass Sie nach dem Auftragen der Lotion sehr schnell mögliche Vorteile erfahren könnten.

Lippenbalsame

Glänzende Lippen ohne Risse zu haben, kann schwierig sein, wenn Sie in einem windigen oder kalten Klima leben oder wenn Sie die Tendenz haben, sich auf die Lippen zu beißen.

Wenn Sie Hilfe brauchen könnten, um das Aussehen Ihrer Lippen zu optimieren, oder wenn Sie feststellen, dass sie häufig rissig und trocken sind, sollten Sie vielleicht einen Lippenbalsam ausprobieren. Obwohl Lippenbalsame keine neue Erfindung sind, haben viele Hersteller vor kurzem damit begonnen, CBD-Öl hinzuzufügen. Mit diesen praktischen Produkten können Sie die heilende Wirkung von Lippenbalsam in Verbindung mit den Wirkungen des CBD genießen.

Wir empfehlen, nach Lösungen zu suchen, die frei von Paraben sind, das eine potenziell schädliche Verbindung sein kann. Das gilt besonders, wenn Sie häufig auf die Lippen beißen. Natürliche und auf Kräutern basierende Inhaltsstoffe sind unserer Meinung nach die bessere Wahl. Zu den empfohlenen Produkten gehören Moringa-Butter, Jojoba-Öl und Shea-Butter. Oder, wenn Sie nach Textur und Farbe suchen, können Sie Mango- oder Kakaobutter probieren.

Obwohl die meisten von uns diese Balsame nur dann auftragen, wenn wir das Gefühl haben, dass unsere Lippen in Not sind, verwenden einige Menschen sie als Teil ihrer nächtlichen Routine.

Badebomben mit CBD

Die Beliebtheit von Badewannenbomben steigt, und kaum etwas ist vergleichbar mit der Entspannung in der Badewanne nach einem langen und anstrengenden Tag. Eine mit ätherischen Ölen und anderen natürlichen Inhaltsstoffen gefüllte Badebombe kann Aromen freisetzen, die Ihren Körper und Geist beruhigen helfen.

Wir haben bereits besprochen, dass eine der potenziellen CBD-Wirkungen, die untersucht werden, die Linderung von Schmerzen und Muskeln ist. Dies passt perfekt zu den Badebomben, die dazu beitragen sollen, die allgemeine Entspannung zu fördern. Wenn Sie Schlafprobleme haben, könnte ein entspannendes Bad genau das sein, was Sie vor dem Schlafengehen brauchen.

Schlaf-Maske

Schlafmasken sollen helfen, die auf der Haut sichtbaren Alterungseffekte zu bekämpfen. Darüber hinaus können sie dazu beitragen, ein gesundes Strahlen und eine gesunde Ausstrahlung zu fördern.

Wenn Sie auf der Suche nach Hautelastizität und Jugendlichkeit sind, suchen Sie nach Formeln, die Kollagen enthalten. Alternativ können Sie Inhaltsstoffe auswählen, die die Kollagenproduktion fördern können, wie z. B. Vitamin C. Wenn der Hersteller CBD in die Formel einfügt, kann das Produkt dadurch noch wirksamer werden.

CBD-Seifen

CBD-Seifen sind mit einer breiten Palette an zugesetzten Düften erhältlich, von beruhigenden Minze- bis hin zu energetischen, fruchtigen Aromen.

Einige Berichte deuten darauf hin, dass CBD oder Vollblütenhanfextrakt, welches der Formel zugesetzt wird, die Hautfeuchtigkeit fördern kann. Während die wissenschaftliche Forschung diese Behauptungen noch nicht definitiv bewiesen hat, helfen andere Verbindungen in der Formel, Ihre Haut zu hydratisieren und Irritationen zu mindern.

Öle, die aus anderen Pflanzen gewonnen werden, sind botanische Inhaltsstoffe, die es wert sind, einer Seifenformel beigefügt zu werden. Versuchen Sie sicherzustellen, dass die Seife keine Verbindungen enthält, die Ihre Hände reizen könnten, einschließlich künstlicher Duftstoffe.

Peeling-Reiniger

Wenn Sie Ihr Hautbild optimieren wollen, ist es wichtig, nährende Inhaltsstoffe aufzutragen und die Haut regelmäßig zu reinigen. Eine Reinigungsbehandlung kann dazu beitragen, dass Sie abgestorbene Zellen entfernen, was die Jugendlichkeit der Haut und die langfristige Gesundheit der Haut fördert.

CBD-Shampoos

Bei den vielen CBD-Hautpflegeprodukten auf dem Markt ist es überraschend, dass nicht schon mehr Shampoos erhältlich sind. Neben dem CBD-Öl finden Sie auch reines Hanfsamenöl, das ein pflanzliches Pflegemittel ist. Eine gesunde Dosis von Antioxidantien aus anderen Kräuterextrakten könnte ebenfalls dazu beitragen, Ihr Haar vor oxidativem Stress zu schützen. Auf diese Weise erhalten Sie seine Gesundheit und fördern Wachstum und Volumen.

Haare können ebenfalls mit CBD behandelt werden. Wie Sie das am besten anstellen, lesen Sie in diesem Artikel.

CBD Haare

CBD-Öl und luxuriöses Haar

Cannabidiol wird immer beliebter. Diese Verbindung, die immer häufiger als CBD-Öl bezeichnet wird, taucht täglich in immer mehr Produkten auf. Als Derivat der Hanfpflanze setzt sich das CBD-Öl immer mehr durch. Dies ist weitgehend auf den Mangel an THC zurückzuführen. Mit anderen Worten, es macht nicht high. Aber es bewirkt eine Menge anderer Dinge – für Gesundheit, Komfort, Schönheit und mehr. Natürlich hat die Schönheits- und Haarpflegeindustrie davon Kenntnis genommen. Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist es vielleicht an der Zeit, die vielen Vorteile zu bedenken, die CBD-Öl für Ihre Haarpflege mit sich bringen kann.

Kräftigeres Haar

Mit einer hohen Konzentration an Nährstoffen kann CBD-Öl ein wichtiger Bestandteil von Shampoos und Conditionern sein. Die Vitamine A, C und E, Schlüsselkomponenten im CBD-Öl, sind alle hilfreich für die Erhaltung von gesundem Haar. Ein Mangel an Vitamin A kann zu Haarausfall führen. Aber die entsprechende Menge dieses Vitamins kann das Wachstum unterstützen. Auch Vitamin B steht in Zusammenhang mit dem Wachstum der Haare. Es unterstützt die Produktion roter Blutkörperchen, die für die Versorgung der Haarfollikel mit essentiellem Sauerstoff und Nährstoffen wichtig sind.

Ein weiterer Nährstoff im CBD-Öl ist Vitamin C, das als Antioxidans wirkt. Vitamin C spielt eine Schlüsselrolle bei der Produktion von Kollagen. Dieses Protein beeinflusst die Gesundheit und das Aussehen Ihrer Locken. Kollagen ist dafür bekannt, dass es die Schädigung der Haarfollikel bekämpft. Bei älteren Erwachsenen kann es den altersbedingten Haarausfall und das Ergrauen der Haare minimieren.

Vorteile von CBD-Omegaöl

CBD-Öl enthält nützliche Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese Fettsäuren haben viele nachgewiesene gesundheitliche Vorteile. Sie haben ihre Wirksamkeit als Antioxidantien bewiesen, und sie helfen auch bei der Befeuchtung und Bekämpfung von Sonnenschäden. Diese Eigenschaften machen sie zu einer natürlichen Wahl für Haarpflegeprodukte.

Die Menschen haben sich traditionell für ihre Omega-3- und Omega-6-Ergänzung auf Fischöl umgestellt. Aber das Aufkommen von CBD-getränkten Produkten macht sich auch hier bemerkbar. Fischöl und seine Zusätze verursachen oft schlechten Atem und unangenehmen Körpergeruch. Es wird auch mit Kopfschmerzen, Sodbrennen, Übelkeit und Durchfall in Verbindung gebracht. CBD-Öl hat keine dieser unangenehmen Nebenwirkungen. Das macht es zu einer weitaus günstigeren Methode, um die Fettsäurezufuhr zu erhöhen.

Schützende Hydratisierung

Als topisches Öl wirken CBD-enthaltende Haarpflegeprodukte hydratisierend. Sie verleihen Ihrer Kopfhaut Feuchtigkeit und vermindern so Trockenheit und Irritationen. Und durch die Hydratisierung Ihrer einzelnen Haarsträhnen wird das Aussehen Ihrer Locken verbessert. Das Haar erscheint glänzender und gesünder. Das Einreiben von CBD-Öl auf Kopfhaut und Haar kann diese Körperteile vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Dieses Öl hat nicht die austrocknenden Eigenschaften anderer typischer Haarpflegemittel. Außerdem wird es Ihr Haar nicht beschweren.

CBD-Öl als Trend in der Haarpflege

Von Salons bis hin zu Schönheitsinfluencern – CBD-Öl zeigt Wirkung. Viele Haarpflegegeschäfte haben Hanföl und CBD-Ölbehandlungen in ihr Angebot aufgenommen. Sie werben für eine bessere Durchblutung, eine gesunde Kopfhaut, glänzendes Haar, verbessertes Wachstum und andere Vorteile. Wissenschaftliche Beweise für die nachgewiesene Wirksamkeit bei dieser Art von Anwendungen fehlen noch immer. Aber anekdotische Beweise und die Beliebtheit dieser Produkte sind ein starker Beweis für die Zufriedenheit der Kunden.

Haarpflege ist Selbstpflege

Wenn Sie also bereit sind, die Vorteile von CBD-Öl auf Ihrem Haar zu testen, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Die Chancen stehen gut, dass ein Salon in Ihrer Nähe CBD-Ölbehandlungen anbietet. Aber diese Optionen sind wahrscheinlich teuer. Alternativ können Sie die Vorteile des CBD-Öls direkt mit Esswaren, Tinkturen und topischen Mitteln nutzen.

CBD können Sie sich jetzt auch als Parfüm auf die Haut sprühen.

CBD Duft

Warum CBD-Parfüm der nächste große Beauty-Trend sein könnte

Cannabis ist endlich Mainstream, und wir sehen, wie es auf jeder Wellness-Liste und jeder neuen Produktliste da draußen auftaucht. Ein Beauty-Trend, der sich durchsetzt, sind Parfüms auf Cannabisbasis. Wie kommen diese zu Chanel No. 5? Schauen wir uns das mal an.

Der CBD-Duft ist angekommen

Wir haben das Jahr 2019 und die Legalisierung von Cannabis ist nach wie vor ein wichtiges Thema auf der ganzen Welt. Kanada hat vor kurzem den Freizeitkonsum von Cannabis legalisiert, und viele Bundesstaaten der Vereinigten Staaten sind dem Beispiel gefolgt, zuletzt New Mexico.

Der Konsum von Cannabis und mit Cannabis infizierten Produkten wird schnell verdammt normal. Der heutige Cannabis-Enthusiast ist weit entfernt von dem Hippie-Klischee seiner Vorgänger. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kann mich an keinen Cheech & Chong-Film erinnern, in dem sie ihre örtliche Apotheke besuchen und mit der Ladengehilfin Pauline über ihre Lieblingssorten diskutieren.

Für die meisten stellt Cannabis nicht mehr das dar, was es einmal war. Es wird von vielen nicht mehr so kritisch betrachtet wie noch vor nicht allzu langer Zeit. Womöglich auch, weil zahlreiche Menschen nun vom Cannabiskonsum profitieren, die das vorher nicht konnten. Stattdessen können wir jetzt in aller Ruhe erkunden, was Cannabis zu bieten hat, warum also nicht mit einem einzigartigen, raffinierten Duft beginnen?

Ätherische Öle aus Cannabis

Cannabis enthält, wie alle pflanzlichen Stoffe, aromatische Öle, die das Aroma und den Geschmack der Pflanze beeinflussen. Diese Öle werden als Terpene bezeichnet und sind nicht psychoaktiv. Sie wirken zusammen mit anderen Verbindungen in der Pflanze, die als Cannabinoide bekannt sind, um die therapeutischen Effekte zu verstärken.

Während die Idee eines „Cannabis-Aroma“ eher skunkartige, grasige Noten suggeriert, als etwas Duftiges, das man an den Pulspunkten haben möchte, könnten die auf dem Markt erhältlichen Cannabis-Parfüms überraschen. Mit leichten Noten von Zitrusfrüchten, Holz, Kiefer und Beeren sind die Cannabisterpene die Basis für viele ergänzende Düfte, die gut mit anderen aromatischen Ölen spielen.

Tatsächlich finden sich die prominentesten Cannabisterpene auch in anderen gängigen Pflanzen wie Lavendel, Nelke, Mango und Zitrusfrüchten. Das Einzige, was die Terpene aus Cannabis bisher aus Parfüms und Kölnischwasser fern hielt, war der illegale Status der Droge. Nun, da 38 Staaten Cannabis in gewisser Weise legalisiert haben, können Cannabisterpene isoliert und in Produkten wie Kerzen, aromatherapeutischen Ölen und Parfüms verwendet werden.

Die Kraft der Cannabisterpene

Genau wie die ätherischen Öle der Aromatherapie wirken Cannabisterpene beruhigend, aufbauend und stresslindernd. Terpene werden eingeatmet und durch das olfaktorische System geleitet, das sich mit den Teilen des Gehirns verbindet, die die Emotionen kontrollieren. Es hat sich gezeigt, dass Terpene erhebliche Auswirkungen auf unsere Kognition, unsere Stimmung und unser Sozialverhalten haben.

Cannabisterpene in Parfüms werden Sie nicht high machen, aber sie können eine sanft entspannende und beruhigende Wirkung haben.

Wo man Cannabis-Parfüm findet

Die Liste der auf dem Markt befindlichen Cannabis-Düfte ist derzeit noch dünn. Aber wir erwarten, dass im Jahr 2020 noch viel mehr Parfüms und andere aromatische Cannabisprodukte auf den Markt kommen werden.

Werden Sie CBD-Düfte ausprobieren?

Es ist fantastisch zu sehen, dass so viele gut etablierte Unternehmen CBD und Hanf in ihren Produkten verwenden. CBD-infizierte Produkte sind weiterhin einer der größten Trends, die 2019 auf den Markt kommen werden, und möge er lange anhalten. Vielleicht ist es an der Zeit, dass wir alle damit aufhören, an Rosen zu riechen, und stattdessen anhalten, um den herrlichen Duft des CBD zu riechen.